‘cross senses – Ausstellung

Die Wahrnehmung eines Synästhetikers durch die Augen eines Künstlers. Um die Vielfalt der Synästhesie abzubilden, werden eine Reihe von Arbeiten ausgestellt. Künstler führen für dieses Projekt einen intensiven Dialog mit einem Synästhetiker. Das Ergebnis wird eine Arbeit sein, die die einzelne, subjektive Art der Synästhesie visualisiert oder interpretiert. Die Zusammenarbeit wirft Fragen auf, die durch die Arbeiten beantwortet oder aber auch offen in den Raum gestellt werden können. Dieser experimentelle Ansatz bietet den Zuschauern die Möglichkeit, sich auf die Interpretationen der Künstler einzulassen und eine neue und erweiterte Form der Wahrnehmung kennenzulernen. Eine Welt der Wahrnehmung, die über die gängige Vorstellung hinaus geht. Dabei spielt nicht die authentische Darstellung der synästhetischen Wahrnehmung eine Rolle sondern vielmehr der Dialog der Beteiligten und das, was eine Visualisierung und Interpretation der Welt des einzelnen Synästhetikers im Betrachter hervorruft. Kunstwerke von Irene Izquierdo, Duane McDiarmid & Lori Esposito, Jee-Hyun Kwun, Constantin Scholz, Bram van der Poel & Loki English und David Szauder. Der Eintritt ist kostenlos. Wir laden Sie ein, die Ausstellung bei einem Kaffee oder Bier im gemütlichen Café ausklingen zu lassen. Öffnungszeiten: (Bitte beachten sie auch unser Programm mit speziellen Veranstaltungen und Live-Auftritten)

Sa 31.03. 20.00 - 24.00
So 01.04. 11.00 - 18.00
Mo 02.04. 14.00 - 21.00
Di 03.04. 14.00 - 24.00
Mi 04.04. 14.00 - 21.00
Do 05.04. 14.00 - 21.00
Fr 06.04. 11.00 - 24.00
Sa 07.04. 11.00 - 21.00
So 08.04. 11.00 - 24.00
Mo 09.04. 11.00 - 18.00


© Copyright 2007 SYNÆSTHESIA . Thanks for visiting!